S O U L B I R D - Karin Abriel

Raus aus dem Schmerz. Für ein Leben im Einklang mit Deiner Seele. LEICHTIGKEIT * KLARHEIT * FREUDE

S11 - SICHER oder LEBENDIG - Eine Entscheidungshilfe

09.06.2024 23 min

Zusammenfassung & Show Notes

Das Gefühl SICHERHEIT zu brauchen ist in Dir verwurzelt. Aufgrund Deiner individuellen Geschichte, sowie durch den ständigen Einfluss der Außenwelt, begrenzt Du nur allzu oft Deinen tiefen Wunsch nach LEBENDIGKEIT.
Aber ist es wirklich so? BRAUCHST Du wirklich Sicherheit? 

Eine sehr emotionale Folge, die Dir die Entscheidung erleichtern soll bzw. auch die Möglichkeit öffnet, BEIDES zu bekommen.

ALLE INFOS ZU - SICHER IN DIR - findest Du hier: https://www.digistore24.com/product/555582

Als Member meiner Telegram Gruppe BE PIONEER erhältst Du einen GUTSCHEINCODE über 50 EUR für die 2-teilige SOUL CLASS / - SICHER IN DIR


---

Schreibe mir gerne, wie Dir diese Folge gefallen hat an info@karinabriel.com
und wenn er Dir gefällt, abonniere  meinen "S O U L B I R D"  Podcast unter: https://podcast.karinabriel.com/

Zu meiner kostenfreien TELEGRAM GRUPPE "BE PIONEER" findest Du alle Infos, sowie die Möglichkeit beizutreten, hier:
https://karinabriel.com/telegram-gruppe

***

Trag Dich gerne auch zum Newsletter ein und erhalte KOSTENLOS meine 3 - teilige Videoserie
SO STOPPST DU DEIN GEDANKENKARUSSELL unter:
https://karinabriel.com/stoppe-dein-gedankenkarussell

Meine WEBSEITE und mehr über mich sowie die Möglichkeit, mit mir zu arbeiten unter
www.karinabriel.com

Instagram:
https://www.instagram.com/karin_abriel_soulbird/
LinkedIn:
https://www.linkedin.com/in/karin-abriel

Transkript

Sicher oder lebendig, am Ende dieser Folge wirst du wissen, wofür du dich entscheidest. Und ich kann mir sogar vorstellen, dass du die Möglichkeit in Betracht ziehst, beides in deinem Leben zu haben. Sicher oder lebendig, ein ganz wunderbar plakativer Titel für eine sehr emotionale Folge, in der ich dir auch ein ganz wunderbares Angebot vorstellen werde. Und zwar gegen Ende der Folge, also bleib unbedingt dran und triff Deine Entscheidung. Gleich geht's los. Music. Mein Name ist Karin Abriel und ich zeige Dir, wie Du Dich selbst führen lernst, um in vollem Einklang mit deiner Seele zu leben. Sicher oder lebendig, das habe ich für meine heutige Podcast-Folge so plakativ gewählt. Denn die Themen, um die es da heute geht, das sind Essenzthemen, das sind essentielle Themen, die wir über unsere individuelle Entwicklung wie auch über das Kollektiv, in dem wir leben, so hautnah jeden Tag gespiegelt bekommen. Und die Themen, die ich da anspreche, die berühren wirklich jede Einzelne. Denn wir kommen alle aus einem System, aus einer Geschichte, die uns zum einen gelehrt hat, dass nichts sicher ist und andererseits bekommen wir über unser Außen ständig Themen gespiegelt, die uns zeigen, was wir tun müssen, wie wir zu sein haben, dass unser Leben sicher ist. Das, was aber nicht zur Sprache kommt, das, was wir in der Schule nicht ausreichend lernen, das, was wir oft auch nicht ausreichend von unmittelbaren Bezugspersonen mitbekommen haben, das, was wir im Laufe unseres Lebens finden dürfen, wo wir so oft darauf gestoßen werden, Das ist die tiefe und wahrhaftige Sicherheit in uns. Eine Sicherheit, die es nur in uns zu finden gibt. Und wie wir dahin kommen können, wie wir die Impulse des Lebens dorthin nutzen können, davon möchte ich dir heute ein Stück weit erzählen. Wenn ich dich also frage, willst du sicher oder lebendig sein, dann bin ich mir fast sicher, dass die meisten antworten, ja natürlich will ich lebendig sein, natürlich will ich dieses Leben auskosten, natürlich will ich dieses Leben in jeder Tiefe, die nur möglich ist, erfahren. Aber die nächste Frage, die dann logisch darauf folgt, ist, tust du es auch? Bist du auch wirklich lebendig? Und bitte sieh es mir nach, wenn diese Folge vielleicht für dich so ein bisschen, dich ein bisschen triggert. – ich finde irgendwie noch kein besseres Wort für triggern – dich ein bisschen, ja vielleicht so sehr berührt, dass du damit auch an deine Grenzen stößt. Denn wenn wir Dinge hören, die so tief gehen, dann kann es sein, dass das System manchmal so ein bisschen in den Widerstand geht und sagt, naja, natürlich, natürlich bin ich lebendig. Aber ich möchte dir heute den Impuls dahingehend geben, wirklich nochmal hinzuspüren. Sicher oder lebendig? Das ist eine so essentielle Frage. Und wir nähern uns der Antwort heute ein Stück weit an. Lass uns nochmal zurückgehen in die Vergangenheit. Lass uns nochmal einen kurzen Blick dorthin werfen, woher wir kommen. Unsere Geschichten, die sich so oft so sehr ähneln. Denn wir kommen aus Generationen, zumeist aus Nachkriegsgenerationen, hatten Großeltern, die den Krieg miterlebt haben. Und natürlich war das Thema eines, wo ganz klar war, wir brauchen Sicherheit und Stabilität im Außen. Das Außen war so unfassbar unsicher. Und was daraus resultiert hat, war, dass sich vor allem auch dann unsere Eltern ein Leben geschaffen haben, ein Leben schaffen mussten, wollten, das von äußerer Sicherheit geprägt war. Ein sicherer Beruf, ein sicheres Lebensumfeld, ein Wohnort, der Stabilität vermittelt. Und wir kommen oft noch aus dieser Energie, die uns auch gelehrt hat, schau, dass dein Leben möglichst sicher ist. Schau, dass du dir im Außen ein Leben erschaffst, das möglichst viel Sicherheit bietet. Und wir leben aber, und ich sage das so oft, wir leben in einer, oder viele von uns sind die Brückengeneration. Wir sind jene, die vom Alten ins Neue gehen, die Dinge nicht mehr unbedingt als dienlich empfinden, die für unsere Eltern noch so essentiell waren. Die einfach merken, dass vieles für uns nicht mehr stimmig ist. Und dann strecken wir unsere Fühler aus. Und erleben und schnuppern da hinein, was es noch für Möglichkeiten gibt, was uns das Leben noch bieten kann, was wir noch ausprobieren wollen, wo wir uns noch erfahren dürfen, was uns das Gefühl von Lebendigkeit gibt. Und oft stoßen wir erst in der Mitte unseres Lebens drauf, wenn wir uns ein Leben geschaffen haben, so wie es sein sollte, wo wir eben ein stabiles Umfeld uns geschaffen haben, einen Beruf ausüben, der uns gefühlt Sicherheit gibt. Aber dann kommen wir irgendwann dorthin, wo wir merken, als Brückengeneration vom Alten ins Neue, okay, da gibt es noch mehr. Da gibt es noch so viel mehr, dass wir leben wollen. Und dann passiert meist Folgendes. Wir stehen mitten im Leben. Wir spüren, dass es da so viel mehr gibt, das wir noch entdecken und erleben wollen. Aber wir kennen auch die Geschichte, die sich dadurch in jeder einzelnen Körperzelle auftut. Die Geschichte, die uns oft erzählt, ja das kannst du doch nicht, das geht doch so nicht. Wir haben alle eine manifestierte Geschichte in unseren Körperzellen. Die Geschichte von Unsicherheit, die Geschichte von Angst, die Geschichte davon, dass es nur bis zu einer gewissen Grenze geht, wirklich zu leben und lebendig zu sein. Denn alles, was über dieser Grenze liegt, ist unsicher. Wenn wir uns wagen, den Schritt dorthin zu machen, vielleicht unseren Beruf zu kündigen oder einen neuen Weg für uns, einen selbstständigen beruflichen Weg womöglich zu wählen, eine neue, andere Herausforderung, die vorher noch niemand getan hat, die noch niemand für sich möglich gemacht hat, dann kommt das, dass unser Nervensystem sagt, hey, pass auf, nein, geht nicht, kannst du nicht. Boah, ist viel zu unsicher. Wir haben auch keine Vorbilder, die uns in irgendeiner Art und Weise dahingehend bestätigen würden. Das, was wir von unserem Umfeld dann oft hören, ist, wie stellst du dir das vor? Du stellst dir das viel zu einfach vor. Das kannst du doch nicht machen. Was ist, wenn? Diese Frage, ja, was ist denn wenn? Wenn dann auf einmal dieses und jenes passiert und wir sind unglaublich gut drin. Unser Verstand ist unglaublich gut darin, uns Szenarien herzuholen, die passieren könnten, weil wir es einfach oft so stark in jeder Zelle manifestiert haben. Und was wir dann natürlicherweise ganz oft machen ist, wir gehen wieder zurück. Wir gehen den Schritt wieder zurück. Weil wir da nicht drüber kommen. Wir kommen da nicht drüber, über diese Grenze, die wir mitbekommen haben, individuell und kollektiv. Und wir bewundern sie, diese Menschen, die es wagen, einen völlig neuen Weg zu gehen, einen Pionierweg zu schaffen. Und viele von uns, und da bin ich ganz tief davon überzeugt, viele von uns sind Pionierinnen. Ich habe vor kurzem eine Telegram-Gruppe dazu ins Leben gerufen, die habe ich benannt mit Be Pioneer. Und in dieser Telegram-Gruppe sind mittlerweile über 50 Pionierinnen, Frauen, die einen völlig neuen Weg gehen, denken und fühlen. Und auf diesem Weg als Pionierin lauern diese Themen immer und immer wieder, diese Grenzthemen, Themen, die uns an diese Grenze bringen, wo wir erkennen dürfen, okay, da wo ich jetzt bin, da war noch niemand davor und ich gehe diesen Weg dorthin. Aber dann kickt das Nervensystem immer und immer wieder und sagt uns, boah, das ist echt zu heftig, das kannst du doch nicht, das geht doch nicht. Und über diese Grenze drüber zu kommen, vor diesen Situationen stehen wir immer und immer wieder. Aber jetzt spanne ich den Bogen zu meiner Eingangsfrage, sicher oder lebendig, über dieser Grenze. Wenn wir über diese Grenze gehen, dann erfahren wir, was es bedeutet, lebendig zu sein. Leben ist Veränderung. Leben ist immer weiter zu gehen, über die nächste Grenze zu gehen. Wie viele Menschen in deinem Umfeld kennst du, denen du nicht unbedingt das Attribut zuschreiben würdest, lebendig zu sein? Die sich zwar eine vermeintliche Sicherheit im Außen geschaffen haben, die aber einen Teil ihrer Lebendigkeit dadurch auch liegen lassen. Lebendig sein bedeutet immer wieder, sich über die Grenze zu bewegen. Immer wieder zu sagen, okay, ich weiß zwar noch nicht, was dahinter liegt, aber ich gehe diesen Weg. Ich lasse es auf mich zukommen. Ich probiere alles aus, was mir das Leben an Impulsen schenkt. Wie oft warst du schon an dieser Grenze und bist wieder zurückgegangen? Wie oft hast du schon Sätze gesagt wie Ja, eigentlich möchte ich ja. Oder ja, wenn die Zeit dann dafür da ist, dann werde ich. Alles Szenarien, die du immer schon im Kopf hattest, was du gerne möchtest, wer du gerne sein möchtest, wo du gerne hin möchtest. Aber wenn das Leben dir den Impuls gibt, hinzuschauen, dann sind ganz, ganz viele immer wieder dazu geneigt, doch nicht diesen letzten Schritt da drüber zu wagen. Und dazu möchte ich dich aber heute auffordern und ich gehe noch einen Schritt weiter und sage, weißt du, es ist beides möglich. Es ist möglich, sicher und lebendig zu sein. Nein, aber das, was dafür essentiell ist, ist nicht, dass du dir diese Sicherheit im Außen schaffst. Das, was dafür essentiell ist, ist, dass du sicher in dir bist. Und wenn ich dir jetzt diese Frage stellen würde, wie oft fühlst du dich so wirklich sicher in dir? Du vertraust dir ganz tief, wie sehr bist du wirklich und wahrhaftig sicher in dir und wo weißt du, spürst du, erkennst du diese Geschichten, diese alten Geschichten, diese Manifestationen der Geschichte, der Vergangenheit, die in jeder einzelnen Körperzelle sitzen, die dir zeigen, Da ist noch ein Weg dorthin zu gehen, wo du wirklich und wahrhaftig sicher in dir verwurzelt bist. Und das kennen wir alle. Wir werden immer und immer wieder damit konfrontiert, wie sicher sind wir denn tatsächlich in uns verankert. Das zeigt sich zum Beispiel, weil viele von uns sind ja diese sogenannten People Pleaser, diejenigen, die es gerne anderen recht machen, diejenigen, die ihre Meinung und ihre Energie oft an anderen orientieren. Wie oft sind wir die, die gefallen wollen und nicht unsere Wahrheit sprechen, weil natürlich dann die logische Folge auch sein kann, dass wir mit unserer Wahrheit abgelehnt werden. Wie oft sind wir die, die sich am Außen orientieren und nicht wirklich und wahrhaftig zu dem stehen, was wir denken und fühlen. Und das sind die Situationen, die uns zeigen, dass da noch ein Stück Weg zu gehen ist, oder? Wie sehr möchtest du die sein, die sagen kann, ich bin zu 100% sicher in mir. Ich gehe meinen Weg aufrecht und erhob einen Hauptes, wie ich das so gern sage. Frage, wie sehr bist du bereit, diese Pfade, die alt sind, diese Pfade, die schon so oft gegangen wurden, wirklich zu verlassen, um die Sicherheit in dir zu finden, um das Leben wieder lebendig werden zu lassen, um alles auszuprobieren, das du schon so lange ausprobieren möchtest, um alles zu tun, wo du schon so lange sagst, das würde ich so gern mal. Wie sehr vertraust du dir selbst? Das ist so ein Essenzthema, so ein essentielles Thema, das uns mit uns konfrontiert. Und noch einmal, wir haben alle eine ähnliche Geschichte. Wir haben die Geschichte von Unsicherheit. Wir haben die Geschichte von ich würde so gerne, aber es geht nicht. Wir haben die Geschichte, die uns immer wieder erzählt und was uns unser Außen spiegelt. So leicht ist das doch nicht. Das stellen wir uns doch viel zu einfach vor. Das können wir doch so nicht machen. Wir haben die Geschichte, die uns zeigt, es gibt keine Vorbilder auf diesem Weg. Es gibt keine Vorbilder dahingehend wirklich und wahrhaftig lebendig zu sein. Aber wenn wir diese Pionierin sind und sein wollen, die den Weg das erste Mal geht, die den Weg für sich und ihre Kinder ebnet. Dann dürfen wir noch einmal ganz tief hinspüren in uns und diesen Weg dorthin finden, wo wir sicher und lebendig sein können. Sicher in uns verankert, sicher auf unserem Lebensweg, den wir nicht unbedingt immer klar benennen können. Wo wir nicht wissen, was hinter der nächsten Ecke auf uns wartet. Wo wir uns aber einfach dem hingeben können, diesem Lebensfluss, der uns so lebendig sein lässt. Wir wollen doch alle lebendig sein. Wir wollen doch lebendig sein. Und lebendig zu sein bedeutet nun mal auch tief fühlen, können, zulassen, dass alles an die Oberfläche kommt, was sich auf diesem Prozess in die Lebendigkeit zeigt. Ängste noch einmal herholen und durchfühlen. Alle möglichen Gefühle, Emotionen, die sich da zeigen, durchfühlen, aushalten, um weitergehen zu können. Keine Angst davor zu haben, was sich da alles auftun könnte. Wir wollen doch lebendig sein, am Ende des Lebens sagen, ich habe alles gefühlt, alles getan, um mir ein lebendiges Leben zu ermöglichen. Wir sind in dieser Brückengeneration, wir haben diese Möglichkeiten, vielleicht als erste Generation überhaupt lebendig zu sein, wirklich und wahrhaftig das Leben zu leben, das wir leben möchten. Und vielleicht geht das, was ich jetzt gesagt habe, in die absolute Resonanz mit dir. Vielleicht sagst du, ja, genau das ist es, ja, genau das will ich. Und der Weg, den wir dorthin gehen müssen, ist der Weg sicher in uns selbst zu werden. Sicher in uns selbst verankert zu werden. Diese neue Identität in uns zu spüren, ich bin sicher, ich vertraue mir in jedem einzelnen Moment. Und meine persönliche Wahrheit ist, dass wir ja alle Seelen, wunderbare Seelen in einem Körper sind und dass unsere Seele eine bestimmte Aufgabe hier auf dieser Welt und in diesem Leben hat und dass unsere Seele uns immer führt und immer lenkt und dass unsere Seele den Weg auch immer kennt. Das, was oft passiert ist, dass wir Schichten über dieses Seelenbewusstsein überlagern. Wir überlagern Schicht für Schicht von etwas, das wir glauben, sein zu müssen, tun zu müssen, werden zu müssen. Und daraus resultierte auch eins dieser schöne Satz, den ich für mich und meine Arbeit immer wieder nutze. Ich möchte dich dorthin begleiten, zu der, die du warst, bevor du wurdest, was du glaubtest sein zu müssen. Und das drückt für mich so vieles von dem, was ich hier heute gesagt habe, aus. Und ich lade dich ein, diesen Weg zurück zu dir, sicher in dir zu werden. Mit mir ein Stück weit gemeinsam zu gehen. Ich habe ein neues, wunderbares Programm für dich. Ein Programm, das dir vielleicht ein Stück weit nicht nur die Augen öffnet, sondern auch dein Herz dahingehend öffnet, was alles noch möglich ist in deinem Leben, wenn du sicher in dir bist. In Kürze startet meine neue Soul Class. Meine neue Soulclass mit dem Titel "Sicher in Dir". Es ist eine Soulclass in zwei Teilen, da wir damit auch einen Stück Weg gemeinsam gehen. Zwischen diesen Teilen bekommst du von mir WhatsApp-Begleitung, damit du tatsächlich auch deinen ganz individuellen Weg in die Sicherheit beginnst zu gehen. Alle Informationen zu meiner Soulclass sicher in dir findest du im Link unter dieser Folge. Du findest im Link unter dieser Folge auch meine Einladung in die erwähnte Gruppe Be-Pioneer. Schau dir an, was diese Informationen, die du dort findest, mit dir machen und folge deinem Impuls. In meiner Be-Pioneer-Gruppe gibt es auch einen Gutscheincode für die Soulclass sicher in dir. Schau dir alles an, folge deinem Impuls und wenn dich das Leben hierhin führt, dann geh diesen Weg. Es lohnt sich so, so sehr, denn ich bin sicher, du wirst diese Worte für dich sagen können, wenn du mutig diesen Weg gehst. Diese Worte, die besagen, ich bin sicher und lebendig. Ich bin sicher und lebendig. Das ist möglich. Es ist möglich. Es ist eine sehr emotionale Folge für mich, wie du vielleicht gehört hast, weil es ist auch mein Thema. Es ist auch mein Thema. Es war immer mein Thema. Ich war so unsicher. Ich komme aus einem so unsicheren System, aus so einem wankenden System. Und diese Sicherheit in mir immer tiefer zu finden, das sind Geburten, durch die ich da immer wieder durchgehen darf, immer wieder, um dorthin zu kommen, wo mir nichts mehr, nichts mehr, niemand mehr die Sicherheit nehmen kann. Und es ist so wunderschön, wenn wir dort hinkommen, aber es ist ein Prozess. Lass dich ein auf diesen wunderbaren Prozess und geh ihn gerne ein Stück weit mit mir, auch in meiner Soul Class, sicher in dir. Schau dir alles an, folge dem Impuls und geh deinen Weg, erhobenen Hauptes und in vollem Einklang mit deiner Seele, deine Karin. Music.

Feedback

Dir gefällt der Podcast und Du möchtest das mal loswerden? Du hast Tipps für neue Themen oder magst über den Inhalt bestimmter Folgen diskutieren? Dann wähle im Formular die jeweilige Episode aus und schreib uns eine Nachricht. Vielen Dank für Dein Feedback!

Mit einem Klick auf "Nachricht absenden" erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Deine Daten zum Zwecke der Beantwortung Deiner Anfrage verarbeiten dürfen. Die Verarbeitung und der Versand Deiner Anfrage an uns erfolgt über den Server unseres Podcast-Hosters LetsCast.fm. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Hier kannst Du die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

★★★★★

Gefällt Dir die Show?
Bewerte sie jetzt auf Apple Podcasts